Apr 262016
 

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

unsere Seite wird mit ehrenamtlichen Engagement moderiert. Deshalb bitten wir um Ihre Geduld, wenn die Freischaltung von Kommentaren nicht unmittelbar erfolgt, da wir nicht   permanent online sind.

Für eine offene, freundschaftliche und respektvolle Diskussionskultur haben wir Regeln erstellt, dies sowohl für unsere Beiträge gelten als auch für Ihre Kommentare:

Grundsätzlich behalten wir uns vor, unangemessene Beiträge zu löschen. Folgende Inhalte werden in jedem Fall, ohne Rücksicht auf den Kontext sowie ohne weitere Ankündigungen gelöscht:

  • Sexistische und pornografische Äußerungen – persönliche Beleidigungen – Drohungen – Verleumdungen – menschenverachtende und diskriminierende Äußerungen zu sexuellen Orientierungen, zu Alter, Geschlecht, Religion, Behinderungen, Herkunft und Nationalität – zu antisemitische, rassistische und volksverhetzende Aussagen – zu Inhalten, die zur Gewalt und zum Hass aufrufen.
  • Geschichtsrelativierende, verschwörungsidiologische oder als Propaganda für verfassungsfeindliche Organisationen dienende Beiträge.
  • Verlinkung mit Seiten, die Inhalte der vorigen Punkte enthalten.
  • Alle Beiträge auf unserer Homepage werden mit den wirklichen, vollständigen Namen der Verfasser veröffentlicht. Die Freischaltung Ihrer Kommentare kann nur erfolgen, wenn auch Sie Ihren wirklichen, vollständigem Namen und die echte E-Mail-Adresse angeben, die wir weder veröffentlichen, noch weiter geben.
  • Kommentare die mit den jeweiligen Beiträgen auf der Homepage nichts zu tun haben, die reine Zustimmungskommentare sind oder schon genannte Argumente lediglich wiederholen.
  • Kommentare die mit den „Ziele der Arbeit“ des selbstverwalteten Soziokulturellen Zentrums Schoeler-Schlösschen nicht vereinbar sind.
  • Kommentare mit personenbezogene oder persönliche Daten wie Adresse oder Telefonnummer, der über die Namensnennung der im Kommentar erwähnten Personen hinaus gehen.

Es besteht kein Anspruch auf Kommentarfreischaltung. Nur diejenigen Kommentare erscheinen, die sich an dieser Netiquette orientieren, die aus „Ziele der Arbeit“ abgeleitet wurde:

Das selbstverwaltete Soziokulturelle Zentrum Schoeler-Schlösschen ergreift für alle und mit allen, die für politische und kulturelle Chancengleichheit und Selbstbestimmung arbeiten und setzt sich für alle Bestrebungen zur Emanzipation und Partizipation ein, für Völkerverständigung, Frieden und Abrüstung, Umweltschutz und eine gerechte Welt.

 

 

 

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier...

Gemäß der EU-Richtlinie 2009/136/EG - die noch immer nicht in deutsches Recht übertragen wurde - sehen wir uns verpflichtet, Sie von der Benutzung von Cookies auf dieser Webseite zu informieren.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surfergebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Betrachten Sie dies als Information gem. § 15 Abs. 3 Telemediengesetz (TMG). Wir werden Ihnen diese Information nach Ablauf von 6 Wochen [oder falls Sie die Cookies auf Ihrem Computer gelöscht haben] erneut als Erinnerung präsentieren.

Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahme.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Impressum.

Schließen