Mrz 082016
 

Die Bürgerbewegung  campact,  mit 1.773.510 Mitgliedern, hat auf ihrer Homepage 10 Dinge aufgeführt, die Sie über AfD wissen sollten und über ihre Meinung zu Kunst und Kultur.

Was sagt die AfD zu Kunst und Kultur?

“Museen, Orchester und Theater sind in der Pflicht, einen positiven Bezug zur eigenen Heimat zu fördern. Die Bühnen des Landes Sachsen-Anhalt sollen neben den großen klassischen internationalen Werken stets auch klassische deutsche Stücke spielen und sie so inszenieren, dass sie zur Identifikation mit unserem Land anregen.” (Wahlprogramm AfD Sachsen-Anhalt, S. 24)

Einordnung der Positionen: Im Grundgesetz ist verankert: “Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei.” Die AfD nimmt es damit nicht so genau und will dem Kunst- und Kulturbetrieb vorschreiben, was ins Programm kommt. Die letzte Partei, die Theatern Inhalte vorschrieb, war die SED in der DDR. Die AfD nennt dieses Vorgehen “Identitätsstiftende Kulturpflege” – und begibt sich damit weit ins rechte Feld der identitären Bewegungen und rechtspopulistischen Parteien. Weiterlesen »

Mrz 072016
 
  • das Konzept für ein selbstverwaltetes Soziokulturelles Schoeler-Schlösschen – geht auf unser Konto
  • Die Verteilung von 15.000 Flyern – geht auf unser Konto
  • Die Unterschriftenlisten in verschieden Läden – gehen auf unser Konto
  • Die Kosten für die Aktionen – gehen von unserem Konto
  • Jetzt haben wir auch ein Konto für alle

                       BI Schoeler-Schlösschen – Wittek, Rainer

                       GLS Gemeinschaftsbank eG

                       IBAN:  DE19  4306  0967  1116  5214  01

                       BIC:  GENODEM1GLS

Wir bitten um Spenden für unsere weiteren Aktivitäten und für die Transformation des Schoeler-Schlösschens:

  •  Vom Sommerhaus Berliner Großbürger der Kaiserzeit zum All-Jahreszeiten-Haus der demokratischen Zivilgesellschaft. Natürlich in Selbstverwaltung.
  • Jeder Cent zählt
Mrz 052016
 

Völkerverständigung durch kulturelle Teilhabe ist ein Gründungsmotiv selbstverwalteter Soziokultureller Zentren – wie auch der Bürgerinitiative Schoeler-Schlösschen – und wird seit über 40 Jahren mit interkulturellen Angeboten praktiziert.

Flüchtlinge werden auf ihrem schwierigen Weg vom hilfsbedürftigen Gast zum gleichberechtigten Mitbürger unterstützt, unsere vielfältige Kultur kennenzulernen und sich aktiv mit ihr auseinanderzusetzen, denn kulturelle Teilhabe ist essenziell, wenn es darum geht, dass Neuankömmlinge ihre Umgebung verstehen und das sie verstanden werden.

Durch die soziokulturelle Kommunikation zwischen Neuankömmlingen und Einheimischen werden Vorurteile und Bedenken abgebaut und Toleranz und Vertrauen aufgebaut. Gute Voraussetzung für ein soziales Miteinander in den Wohnbezirken. Weiterlesen »

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier...

Gemäß der EU-Richtlinie 2009/136/EG - die noch immer nicht in deutsches Recht übertragen wurde - sehen wir uns verpflichtet, Sie von der Benutzung von Cookies auf dieser Webseite zu informieren.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surfergebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Betrachten Sie dies als Information gem. § 15 Abs. 3 Telemediengesetz (TMG). Wir werden Ihnen diese Information nach Ablauf von 6 Wochen [oder falls Sie die Cookies auf Ihrem Computer gelöscht haben] erneut als Erinnerung präsentieren.

Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahme.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Impressum.

Schließen